"Die drei Werke mit Bildprojektionen nähern sich auf unterschiedliche Weise der Gegenüberstellung von Musik und Bild. Ein Dampfer landet an, Niemand darf seinen Wohnort verlassen und Handwerk verfolgen drei konträr verschiedene ästhetische Ansätze. Die Geschichte vom einfahrenden Dampfer wird musikalisch nacherzählt. Während wir die Bilder betrachten, können wir die Klänge und Geräusche, die diese Bilder in uns hervorrufen, in der Musik direkt wiederfinden.

(Christoph Neidhöfer im Programmheft zum Portraitkonzert Stationen in Essen 1998)