Es ist richtig, bei dem Titel "A Hard Day's Night" an den gleichnamigen Song von John Lennon zu denken. Als sein Stück auf der Höhe seines Erfolges war, konnte ich kaum ein Wort Englisch verstehen. Im Falle des Beatles songs waren mir nur die Worte "a hard day's night" bekannt. Diese Textphrase und das damit verbundene Lied haben sich seitdem in meinem Kopf selbständig gemacht. Sie verwandelten sich und wurden für mich eine Metapher für eine spezifische Stimmung, die Stimmung am Ende eines schlechten Tages, eines Tages an dem ich gezwungen war nachzugeben. Die Bedeutung der Textphrase hat sich also von jener, die sie ursprünglich bei den Beatles hatte, fortbewegt. Obgleich das Lied nie zitiert wird, hat es mein kompositorisches Material, wie z.B. die Harmonien und Phrasen, beeinflußt.

(Stefan Hakenberg, 1990)